Termin

"Quartiere im Aufbruch – Studentische Impulse am und im Bahnhof Mirke" - im Rahmen der TransZent-Veranstaltungsreihe "Wuppertal neu und nachhaltig! – Transformation der Städte"


Termindetails:
Montag, 20. April 2015
19:00 - 21:00 Uhr

Utopiastadt
Mirker Straße 48
42105 Wuppertal

Termin im *.ical-Format herunterladen


Die TransZent-Veranstaltungsreihe "Wuppertal neu und nachhaltig! – Transformation der Städte" wird fortgesetzt. Zum Thema "Quartiere im Aufbruch – Studentische Impulse am und im Bahnhof Mirke" referiert am Montag, den 20.04.2015, von 19 bis ca. 21 Uhr Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Vorsitzender TransZent und Präsident des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH) gemeinsam mit Christian Hampe (Geschäftsführer Utopiastadt) in der Utopiastadt (Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal). Moderiert werden die Vorträge von Prof. Dr. Maria Behrens (stellv. Vorsitzende TransZent).

Wuppertal – an vielen Orten führt das bürgerschaftliche Engagement verschiedenster Akteurinnen und Akteure zu einem Wandel der Stadt. Doch wie lässt sich dieser sogenannte Community Service mit universitärem Lehren und Lernen verbinden? Wie kann man nicht nur Verantwortung lehren, sondern dabei auch aktiv die Gemeinschaft stärken? „Service Learning“ stellt eine Lösungsmöglichkeit für diese Fragen dar.

Uwe Schneidewind, Professor für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit an der Bergischen Universität Wuppertal und Vorsitzender von TransZent, führt in das kreative Konzept des „Service Learnings“ ein. Zentral für diese offene Form der Seminargestaltung ist der Anspruch, Studierende mit ihrer Kreativität und Problemlösefähigkeit mit realweltlichen Akteurinnen und Akteuren in Kontakt zu bringen. So befruchten sich im Laufe der Zeit Wissenschaft und Stadtgesellschaft immer stärker gegenseitig und heben gemeinsam die lokalen Potentiale der Transformation zur Nachhaltigkeit. Christian Hampe von Utopiastadt verdeutlicht, weshalb der Mirker Bahnhof optimale Bedingungen für derartige Formate bietet und berichtet über die inspirierende Zusammenarbeit mit der Gruppe von Studierenden aus dem Seminar "Geschäftsmodelle für Nachhaltigkeitstransformationen".

Im Anschluss an den Impulsvortrag wird Sie eine kleine Informationsmesse in Utopiastadt erwarten. Engagierte Studierende sowie Wuppertaler Akteurinnen und Akteure präsentieren ihre Projekte und stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.