Ressourceneffiziente Kompetenz auf der Hannover Messe

04.04.2013

Die Hannover Messe (08.04.-12.04.2013) gilt als Highlight im jährlichen Messekalender der verarbeitenden Industrie. Seit wenigen Jahren hat sich dort eine Leitmesse etabliert, die den Fokus auf ressourcenschonende Industrietechnologie setzt. Ganz klar darf hier die Neue Effizienz nicht fehlen.

Auf der IndustrialGreenTec präsentiert die Neue Effizienz gleich drei Partnerunternehmen aus ihrem Netzwerk, die mit unterschiedlichen Innovationen zum Ressourcenschutz die Kompetenz in der Region unter Beweis stellen. Dabei werden verschiedene Themenfelder bedient, die wesentliche Arbeitsgebiete des Netzwerks darstellen. Die ausgestellten Produkte und Lösungen zeigen neuartige Entwicklungen zur Wärmeverwertung, zum Lärmschutz und zur Automatisierungstechnik.

AVL Schrick ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Remscheid. Als Mitglied der AVL Gruppe, dem weltweit größten unabhängigem Dienstleister in der Antriebsstrangentwicklung, entwickelt es normalerweise Verbrennungsmotoren und Antriebskonzepte der Zukunft. Innerhalb der Unternehmensgruppe ist AVL Schrick jedoch auch für die Entwicklung und Produktion von Blockheizkraftwerken verantwortlich. Das Bestreben in allen Projekten ist es, den Ausstoß von Treibhausgasen wie CO2 zu reduzieren und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu senken. Auf der Hannover Messe wird ein Aggregat zur Umwandlung von Restwärme in elektrische Energie vorgestellt, das bereits ab einer geringen Abwärmetemperatur für hohe Wirkungsgrade sorgt.

Ein weiterer Partner der Neuen Effizienz ist das Unternehmen Exor mit Sitz in Wuppertal, das sich zu einem der führenden Hersteller von Produkten für die Industrieautomation entwickelt hat. Das heutige Know-how basiert auf der Entwicklung kundenspezifischer Elektronik sowie NC, CNC und SPS bis hin zum durchgängigen Produktportfolio zum Anzeigen und Bedienen von Anlagen und Maschinen. Wesentliche Tätigkeitsfelder zur Steigerung der Ressourceneffizienz sieht Exor in den Bereichen Smart Meter, Smart Grid sowie Elektrotankstellen. In Hannover werden verschiedene Systeme zur Gebäude- und Prozessautomatisierung gezeigt.

Auf der Messe präsentiert zudem die WaveScape Technologies GmbH die neuesten Entwicklungen zum Thema Lärmschutz, insbesondere mit Hilfe von Gegenschallsystemen (Active Noise Control – ANC). Bei dieser Technologie werden Schallwellen durch künstlich erzeugte Gegenschallwellen neutralisiert beziehungsweise reduziert. Durch den Einsatz von überlegenden Algorithmen sowie leistungsfähiger Mikroelektronik ist ANC mittlerweile eine effiziente Alternative und Ergänzung zu herkömmlichen Lärmminderungsmaßnahmen. Dabei können nicht nur tiefe/mittlere Frequenzen wirksamer als je zuvor gedämpft, sondern zugleich auch Einsparungen bei passiven Dämmmaterialien realisiert werden. Auf dem Netzwerkstand der Neuen Effizienz stellt WaveScape das erste Mal das neueste Produkt ANC an Lüftungskanälen live vor.

Wuppertal, den 4. April 2013