Neue Effizienz bei 5. Wernesgrüner Werkzeugsymposium

25.02.2014

Bereits zum fünften mal fand das diesjährige Wernesgrüner Werkzeugsymposium statt. Über 100 Gäste aus dem Bereich des Werkzeugschleifens sowie Hersteller von Sonderwerkzeugen für die Metallverarbeitung haben sich im Rahmen dieser Fachtagung über die neuesten Entwicklungen der Branche informiert. Dabei ging es z.B. um die Reduzierung von Entwicklungszeiten, neue Werkstoffe, Prozessoptimierungen und natürlich die Effizienzsteigerungen in allen Bereichen. Hierzu hat Jochen Stiebel während seines Fachvortrages verschiedene Möglichkeiten zur Steigerung der Ressourceneffizienz in der Werkzeugindustrie aufgezeigt.

Neben ÖKOPROFIT® als Basis, um sich erstmals mit dem Thema Ressourceneffizienz auseinanderzusetzen, haben wir konkrete Beispiele unserer Partner aufgezeigt:

Mit Hilfe des JUMP-Tools der Effizienz-Agentur NRW kann die Produktentwicklung systematisiert und vor dem Hintergrund eines ressourceneffizienten Lebenszyklus erfolgen. Paradebeispiel und mit dem Effizienzpreis NRW 2013 ausgezeichnet, sind die „intelligenten“ Werkzeuge der Firma Freund & CIE. GmbH, welche zusammen mit dem Solinger Industriedesigner Gölitz Design entwickelt wurden. Ein weiteres Beispiel der Kompetenz im Bergischen kam von der Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V. aus Remscheid. Diese hat sich in einem Forschungsprojekt mit der Dämpfung von Schwingungen von Trennschleifscheiben beschäftigt, um die Schnittbreite und damit den entstehenden „Abfall“ in Form von Spänen zu reduzieren.  

Wir danken an dieser Stelle dem Fachverband Werkzeugindustrie e. V. aus Remscheid für den Kontakt zu den Organisatoren des Wernesgrüner Werkzeugsymposiums. Wir haben die Möglichkeit gerne wahrgenommen, die Exzellenz der Region aus dem Bereich Ressourceneffizienz in einem solch überregionalen Kontext aufzeigen zu können. Unser Angebot wurde mit großem Interesse wahrgenommen und wir haben viele interessante Gespräche im Rahmen der Veranstaltung geführt.