3. ÖKOPROFIT - Workshop „Energiecontrolling und Beleuchtung“

28.09.2015

Die Begriffe „Energie“ und „Einsparungen“ sind in aller Munde. Viele Unternehmen im Bergischen Städtedreieck setzen bereits in Form von LEDs auf eine energiesparende Beleuchtung. Andere suchen noch nach Alternativen zu ihren vorhandenen, aber nicht besonders umweltfreundlichen Lichtquellen.

Mit genau dieser Thematik beschäftigten sich am vergangenen Donnerstag im ÖKOPROFIT - Workshop die teilnehmenden Unternehmen. Die Julius Kirschner & Sohn GmbH & Co. KG lud dazu nach Solingen ein.

Nach der Begrüßung und kurzen Vorstellung der Tagesordnung mit der Überschrift „Energiecontrolling und Beleuchtung“ bot sich in der Einführung in das breite Themenfeld „Energie“ für alle Anwesenden die Chance zu einem aktiven Austausch. Im Anschluss daran referierte Christoph Müller von Q-Cmard über Kontextsensitive Datenerfassung, Smart Data und Big Data, sowie über die Reduzierung der Energiekosten und Optimierung der Verfügbarkeit. Nach einer Pause knüpfte Ekkehard Graf, Geschäftsführer der LiDi Reflektoren GmbH, mit einem Vortrag über Lichtoptimierung und damit verbundene Energiereduzierung an. Abgerundet wurde der halbtägige Workshop mit einem Rundgang durch die Betriebsräume des Gastgebers.

Die Neue Effizienz hat mit der neunten Runde die Projektkoordinierung für das Bergische Städtedreieck übernommen. ÖKOPROFIT ist ein gemeinsames Projekt der Bergischen  Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal, der Wirtschaftsförderungen, der IHK sowie der Stiftung Zukunftsfähiges Wirtschaften und hat im Bezug auf regionale umweltrelevante Veränderungen seit Jahren eine feste Position im Bergischen Städtedreieck inne.