Neue Effizienz bei VWI(e) Wissen 2015

08.06.2015

Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung VWI(e) Wissen vom 27.- 31. Mai 2014 an der Universität Kassel hat die Projektleiterin Tijana Males einen Workshop zum Thema nachhaltige Energiekonzepte geleitet. Die Veranstaltung wird vom Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. jährlich mit wechselndem Veranstaltungsort organisiert und erfreut sich großen Zulaufs.

Etwa 75 Studenten und Absolventen der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen trafen sich in Kassel, um an fünf Tagen das Themenfeld Nachhaltigkeit und Energieeffizienz aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Allgemein hat der Verband sich zum Ziel gesetzt, eine Brücke zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung zu bauen. Konkret steht die Fragestellung, welche Bedeutung der Nachhaltigkeit im Einsatz mit natürlichen Ressourcen und der hierfür benötigten Energie zukommt, beim diesjährigen Treffen im Mittelpunkt.

Nachdem die Neue Effizienz bereits im vergangenen Jahr als Förderer der studentischen Veranstaltung WFI – Dialogue on Sustainability in Ingolstadt eine Fallstudie durchgeführt hat, ging es nun nach Kassel. „Nach den positiven Erfahrungen im letzten Jahr in Ingolstadt erhielten wir eine Anfrage für einen interaktiven Workshop vom Verband deutscher Wirtschaftsingenieure. Es war spannende, sich mit den Teilnehmern gemeinsam an die Fragestellung nachhaltiger Energiekonzepte von morgen zu wagen.“, so Tijana Males.

Vor allen Beteiligten liegt ein Changeprozess. Nicht nur der Konsument und Verbraucher muss umdenken, vor allem auch die Energieversorger. Sie müssen sich Gedanken darüber machen, welche Dienstleistungen und Produkte sie Privatkunden und Unternehmen in Zukunft anbieten können, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Fünf Tage lang hatten angehenden Fach- und Führungskräfte u.a. während spannender Unternehmensbesichtigungen die Möglichkeit, sich mit nachhaltigen Geschäftskonzepten anwendungsbezogen auseinander zu setzen. Am dritten und vierten Tag bot sich zudem die Chance in Workshops, die in die Themenblöcke Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gegliedert waren, voneinander und miteinander zu lernen. Der Verband ermöglicht dabei eine persönliche und exklusive Atmosphäre.  Besonders die Abendveranstaltungen boten das perfekte Umfeld für einen intensiven Austausch. Nebenbei angemerkt, war das Bootsdinner am Samstag eins der Highlights. Im Mittelpunkt stand stets die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und aktiv Lösungsansätze zu erarbeiten. Darüber hinaus rundeten Vorträge und Diskussionsrunde von und mit renommierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik das reichhaltige Programm ab.

Weiter Informationen erhalten Sie unter: http://wissen.vwi-kassel.de.