Frauen-Akademie ENERGIE: Karriere in Zeiten der Energiewende

20.03.2017 – 22.03.2017

Vom 20. - 22. März 2017 hat die Frauen-Akademie ENERGIE in den Räumlichkeiten des BEW – Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft – in Essen stattgefunden. Die 3-tägige Akademie suchte nach Antworten, zeigte Möglichkeiten auf und stellte Strategieinstrumente für einen erfolgreichen Karriereweg von Frauen in dieser Branche vor. Die Veranstaltung konzentrierte sich auf den Strukturwandel in der Energiewirtschaft und inwieweit dies Frauen vermehrt neue Chancen bietet, sich beruflich zu integrieren und aufzusteigen.

 Mit dem Impulsvortrag „Mobilitätskonzepte im Bergischen Städtedreieck“ vertrat die Projektleiterin Tijana Males die Neue Effizienz vor Ort. Zielführend ging es darum, das Publikum über Trends sowie die Entwicklungen in der Energiewirtschaft zu informieren und die Arbeit der Neuen Effizienz in diesem Bereich darzustellen.

Zu Beginn des Vortrages wurde die Neue Effizienz als Ressourceneffizienzstrategie für das Bergische Städtedreieck vorgestellt. Das Thema Mobilität ist einer der Leitthemen der Neuen Effizienz. Im Zuge eines fortschreitenden Klimawandels kommt der Reduzierung von Treibhausgasemissionen eine enorme Bedeutung zu. Mobilität ist einer der Hauptverursacher und damit wichtiger Hebel zur Erreichung der Klimaschutzziele. Daher entwickelt die Neue Effizienz unter dem Leitthema Mobilität ganzheitliche und systemübergreifende Ansätze mit innovativen Konzepten. Zwei aktuelle Projekte zu diesem Thema wurden im Rahmen des Vortrages vorgestellt.  

Das erste Projekt konzentriert sich auf die Elektrifizierung des ÖPNV. Dieselmotoren sollen durch Batterien und damit Elektromotoren ersetzt werden, um über diesem Wege die Emissionen zu reduzieren und eine klimafreundliche Innenstadt zu schaffen.

Im zweiten Projekt lag der Fokus auf dem betrieblichen Mobilitätsmanagement, eine Strategie zur effizienten und nachhaltigen Organisation der Verkehre eines Unternehmens. Ziel ist es, ökonomische, soziale und ökologische Vorteile für Unternehmen und MitarbeiterInnen, Städte und Quartiere, Umwelt und Gesellschaft zu erzielen.

Das Thema Mobilität ist ein wichtiger Teil der sich wandelnden Energiewirtschaft. Wie anhand des Vortrages der Neuen Effizienz dargestellt wurde, bietet das Thema in verschiedenen Bereichen interessante berufliche Perspektiven und fügte sich daher gut in die Veranstaltung des BEW ein.