Innovation und Gründungen: Unternehmen und Macher für Exkursion nach Berlin gesucht

01.09.2016

Für das Seminar Entrepreneurial Ecosystem suchen wir interessierte (Jung-)Unternehmer/innen und Macher/innen, die gemeinsam mit Studierenden nach Berlin fahren und im Idealfall eigene Fragestellungen für Studienarbeiten anbieten.

Das Themenfeld „Entrepreneurial Ecosystem“ beschäftigt sich mit den Faktoren, die das unternehmerische Geschehen in einer Region beeinflussen. Die Basis des Konzeptes bildet die empirisch beobachtbare Tatsache, dass unterschiedliche Regionen unterschiedliche Bedingungen für unternehmerische Vorhaben bieten. Ein Entrepreneurial Ecosystem setzt sich demnach aus einer Vielzahl an Elementen zusammen (bspw. Gründungskultur, Bildungs- und Forschungsinstitute, Gründungsförderung, Infrastruktur usw.). Jedes dieser Elemente ist für das gesamte unternehmerische Geschehen in einer Region bedeutsam, isoliert von anderen Elementen reicht es jedoch für die Effektivität und Nachhaltigkeit des ganzen Entrepreneurial Ecosystems nicht aus. Für die wissenschaftliche Forschung gilt es in diesem Zusammenhang herauszufinden, welche Faktoren oder vielmehr Faktorenbündel entscheidend sind und wie und vor allem warum sich diese in der Region und auf die unternehmerischen Aktivitäten auswirken.

Das Seminar findet im Wintersemester 2016/2017 unter Leitung von Prof. Dr. Christine Volkmann in Kooperation mit der Neuen Effizienz im Rahmen des Innovationsnetzwerks GreenTec sowie dem Regionalbüro Arbeit und Leben statt. Es richtet sich an Master-Studierende der Wirtschaftswissenschaften und des Wirtschaftsingenieur-wesens.

Im Rahmen des Seminars ist eine dreitägige Exkursion nach Berlin geplant. Besucht werden verschiedene Inkubatoren, Spaces und Start-Ups. Die Fahrt richtet sich sowohl an Studierende als auch an interessiere (Jung-)Unternehmer/innen und Macher/innen im Bergischen Städtedreieck. Sie findet vom 18. bis 20. Januar 2017 statt. Kosten für Fahrt (mit der Bahn) und die Unterkunft sind von den Unternehmen selbst zu tragen.

Mögliche Seminarthemen können sich gerne an konkreten Fragestellungen und Fallbeispielen orientieren und sollten eine Transferleistung der Erkenntnisse aus Theorie und Exkursion beinhalten.  Gesucht werden Unternehmer/innen und Macher/innen, die eine solche Fragestellung anbieten und betreuen und/oder die Reise als Teilnehmer begleiten. Anregungen zum Programm nehmen wir gerne entgegen. Um An- bzw. Rückmeldung bis zum 09. Oktober wird gebeten.

Anmeldung und Ansprechpartner sind: