Arbeitsschutz und Prüfungsvorbereitung

07.04.2016

Ein nachhaltiger Umweltschutz geht mit der Unternehmens- verantwortung Hand in Hand. Um die Gesundheit der Beschäftigten rechtskonform zu gewährleisten, trafen sich die Teilnehmer der 10. Runde Ökoprofit zum Austausch bei der Edscha GmbH in Remscheid.

Um die Thematik rund um den „Arbeitsschutz“ branchenübergreifend zu gestalten, entschieden sich Ralf Wezel von DIEFAM und Sandra Beilmann-Marx von der Edscha Holding GmbH für einen interaktiven Workshop. Beide machten auf Maßnahmen, Methoden und Mittel aufmerksam, die den Schutz der Beschäftigten vor arbeitsbedingten Gefährdungen gewährleisten können. Die Verhinderung von Arbeitsunfällen und der Schutz der Gesundheit der Beschäftigten stellt das oberste Ziel eines vollumfänglichen Arbeitsschutzes dar, so waren sich beide Referenten einig. Dass dieses Thema nicht nur diejenigen Unternehmen betrifft, die mit Gefahrstoffen arbeiten, war an dem regen Interesse und der langen Diskussionsphasen deutlich zu erkennen.

Nach einem Ausblick auf die Vorbereitungen auf die Prüfungen der Unternehmen, die in den kommenden Wochen anstehen werden, endete der letzte Workshop der gegenwärtigen Runde mit einem Betriebsrundgang in der Edscha Holding GmbH. Nun bereiten sich die Teilnehmer vor und erwarten bereits Anfang Mai die Prüfungskommission. Wir wünschen alle Unternehmen viel Erfolg dabei!

Gleichzeitig wird die 11. Runde ÖKOPROFIT vorbereitet. Interessierte Unternehmen können sich gerne bei der Neuen Effizienz oder den Kooperationspartnern melden, um sich und ihre Umwelt nachhaltig zu stärken.