Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016 – Die Klingenstadt gewinnt Preis des Bundesumweltministeriums

25.11.2016

Am 25. November 2016 ist die Stadt Solingen am Deutschen Nachhaltigkeitstag mit dem Sonderpreis „PartnerStadt – Nachhaltige Infrastrukturen lokal und global" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit  ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Tim Kurzbach nahm den Preis vor 1.200 Gästen aus den Händen von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks entgegen. Die Auszeichnung würdigt Kommunen, die das Entstehen nachhaltiger, innovativer Infrastrukturen in benachteiligten Ländern unterstützen. Beworben hatte sich die Klingenstadt mit ihren multilateralen Projekten zur Entwicklungszusammenarbeit. Diese Projekte werden gemeinsam mit den beiden  Partnerstädten Jinotega in Nicaragua und Thiès im Senegal umgesetzt und zeichnen sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Maßnahmen und Dimensionen der Nachhaltigkeit aus. 

Einen ausführlichen Artikel sowie die Jurybegründung finden Sie hier