100% effizient

Die Neue Effizienz hat zum Ziel, die Ressourceneffizienz im Bergischen Städtedreieck überdurchschnittlich zu verbessern und so die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Region und ihrer Unternehmen zu stärken.

Dafür bringen wir Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen zusammen. Denn nur gemeinsam lassen sich solche Innovationen vorantreiben, die Effizienz steigern und damit den Ressourcenverbrauch reduzieren. Die Neue Effizienz ist eine Initiative der Energieversorgern, Kommunen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen der Region.

Wir verstehen uns als Konzeptentwickler und -steuerer in komplexen Fragestellungen rund um Ressourcen- und Energiefragen. Durch ein integratives Verständnis und die Kombination fachspezifischer Partner entstehen Marktfeld- und bereichsübergreifende Konzepte und Projekte im Bereich nachhaltiger urbaner Energie- und Ressourcenströme. So werden Mobilitäts-, Produktions-, Versorgungs- und Gebäudefragen nicht getrennt voneinander, sondern integriert als transdisziplinäres Gesamtsystem betrachtet.

Durch einen offenen, partizipativen Prozess werden komplexe Fragestellungen oder Forschungsergebnisse vorstellbar, erlebbar und annehmbar.

Entlang der Leitthemen Industrie, StadtMobilität sowie Bildung und Qualifizierung bietet die Neue Effizienz für Unternehmen einen entscheidenden Nutzen: Für alle Belange rund um den effizienten Einsatz von Ressourcen gibt es einen Ansprechpartner. Wir kümmern uns um den Rest.

Neue Effizienz ist damit brachenübergreifend:

  • Servicestelle für Unternehmen, die etwas verändern,
  • Konzeptentwickler und -steuerer, 
  • Initiator von Projekten,
  • Begleiter von Projektförderanträgen,
  • Netzwerkkoordinator für das Querschnittsthema Ressourceneffizienz,
  • Organisator von Arbeitsgruppen, Workshops und Kongressen sowie
  • Inkubator für internationale Netzwerke zur Steigerung der Ressourceneffizienz.