2. Bergisches Klimaforum

29.11.2017

Nach der erfolgreichen Durchführung des 1. Bergischen Klimaforums im September 2016 fand nun am 29. November 2017 das 2. Bergische Klimaforum in der Solinger Stadtkirche statt. Das Klimaforum hat rund 90 Verantwortliche aus Politik, Verwaltung und Forschung der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie weitere Teilnehmende aus anderen Institutionen für einen intensiven fachlichen Austausch zusammengebracht. Es dient nicht nur als Plattform zum Austausch, sondern soll eine Übersicht aktueller Projekte, die sich mit den Themen Klimaschutz und der Anpassung an den Klimawandel beschäftigen, geben.

So hat unser Kollege Daniel Bogatz, Projektleiter bei der Neuen Effizienz und Koordinator des Projektes BOB-Solingen vorgestellt, wie mit Hilfe des BOB die Mobilität von morgen schon heute möglich ist.

Es wurde insbesondere der interkommunale Erfahrungsaustausch mit praxisorientierten Fachvorträgen zum Thema Klimaanpassung, erneuerbaren Energien und Mobilitätsstrategien im Bergischen Land sowie Diskussionsrunden zu diesen Themen gefördert sowie die regionalen Vernetzungsstrukturen gestärkt bzw. ausgebaut.

Ein wichtiger Fokus der Veranstaltung lag außerdem auf der Präsentation von Ergebnissen des Projekts BESTKLIMA. Im Projekt wird zusammen mit den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbh die 2013 für die Städte Remscheid und Solingen erarbeitete Klimaanpassungsstrategie fortgeführt. Insbesondere geht es um die konkrete Umsetzung von Maßnahmen zur Klimaanpassung unter Einbezug diverser regionaler und lokaler Akteure. Dies umfasst beispielsweise die Klimafunktionskarten für die drei Bergischen Großstädte, den „Klima-Check in der Bauleitplanung“ für Verwaltungshandeln und Ansätze zur Evaluation von Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung durch ein Qualitätsmanagementsystem.

Weitere Infos zum Projekt BESTKLIMA unter:

http://www1.isb.rwth-aachen.de/BESTKLIMA/index.php?id=start