2. Innovationstag der VillaMedia – Neue Effizienz veranstaltet Workshops zum Thema „Grüne Technologien & Transformation der Städte“

10.11.2017

Gemeinsam mit dem Innovationszentrum NRW, der VillaMedia und ENTRANCE, der Gesellschaft für künstliche Intelligenz und Robotik, wurde der Innovationstag organisiert, um ein Forum zu bieten, das sich auf vielfältige, praxisnahe Weise mit den Chancen zukünftiger Innovationen befasst.

Im Rahmen dessen veranstaltete die Neue Effizienz zwei Workshops zum Thema „Grüne Technologien & Transformation der Städte“ mit besonderem Schwerpunk auf „Smart Cities“. Dieses hochaktuelle Thema interessierte viele TeilnehmerInnen und führte zu einsichtsreichen Ergebnissen.

Im ersten Workshop versetzten sich die TeilnehmerInnen in die Rolle vier verschiedener Akteursgruppen, die besonders relevant bei der Entwicklung von Smart Cities sind: BürgerInnen, GründerInnen, UnternehmerInnen und WissenschaftlerInnen. Sie diskutierten über die Möglichkeiten und Bedarfe dieser Akteursgruppen und hielten ihre Bausteine, Partner und Visionen in Mindmaps fest. Sie sahen eine besondere Bedeutung in der Vernetzung der Akteure.

Im zweiten Workshop folgte eine spannende Diskussion der TeilnehmerInnen über die Ansprüche der Bevölkerung an eine Smart City und die Weise, wie diese erfüllt werden können. Nachdem Aspekte einer „perfekten“ Smart City erarbeitet wurden, wurde schnell deutlich, dass diese Einteilung oft nicht eindeutig war und Überschneidungen sich zwingend ergaben. Dies spiegelte sich auch in der Diskussion der TeilnehmerInnen wieder, die oft verschiedenen Auffassung einer Smart City hatten und die Entwicklung derer in einen größeren gesellschaftlichen Kontext setzten. Sie schlossen, dass die Realisierung einer intelligent vernetzten Stadt nur durch die zeitliche Entlastung des Einzelnen und die Aktivierung der Politik durch konkrete Forderungen möglich sei.

Die Neue Effizienz freut sich über diese umfangreichen Ergebnisse und hofft, die TeilnehmerInnen über ihre Möglichkeiten in der Entwicklung einer Smart City sensibilisiert zu haben. Wir bedanken uns für Ihre und Eure Teilnahme und stehen als Ansprechpartner zum Thema gerne zur Verfügung.