Projekt

GEKONAWI*transfer

/ Inhalt

„Transfer der Module zur Geschäftsmodell- und Kompetenzentwicklung für nachhaltiges Wirtschaften (GEKONAWI*transfer): Digitalisierung, bundesweite und regionale Verbreitung, Transferforschung“ – mit diesem Projekttitel hat das Projektkonsortium (bestehend aus der Helmut-Schmidt-Universität  / Universität der Bundeswehr Hamburg, der WBS Training AG und der Neue Effizienz GmbH) die Aufgabe, Ausbildungspersonal in Unternehmen zu befähigen, zukunftsfähige Geschäftsmodelle zum nachhaltigen Wirtschaften gemeinsam mit den Auszubildenden und ggf. weiteren Mitarbeitenden zu entwickeln und umzusetzen. Das Projekt läuft vom 1. November 2020 bis zum 31. Oktober 2022 und wir vom Bundesinstitut für Berfufsbildung (BiBB) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. 

Die WBS Training AG sorgt für eine bundesweite Verbreitung im digitalen Format über einen 3D LearnSpace. Die Neue Effizienz hat die Projektleitung inne und ist für eine regionale Verbreitung und die Entwicklung eines Blended Learning-Formats sowie einen breiten Wissenschaftstransfer zuständig. Die HSU ist zuständig für eine wissenschaftliche Begleitung sowie Beratung, die Durchführung von empirischen Studien (wie z. B. Wissenstests und Befragungen) und die Mit- und Weiterentwicklung der Materialien aus dem Vorgängerprojekt und die Evaluation zuständig.  

Darüber hinaus sollen die beruflichen Kompetenzen für nachhaltiges Wirtschaften der Mitarbeitenden gefördert werdenIn diesem Projekt werden die in einem Vorgängerprojekt erprobten Lehrinhalte und -methodik nun digitalisiert und weiterentwickelt, um sie bundesweit online sowie regional im Bergischen Städtedreieck in einem Blended Learning Format mit Inhouse-Trainings und Seminaren zu vermittelnDie Lehr- und Lernformate sollen damit langfristig in die breite Praxis gebracht werden. Parallel zu der regionalen sowie bundesweiten Umsetzung soll die Transferforschung die Entwicklung eines Transfermodells und den projektübergreifenden Austausch mit weiteren Projekten der Beruflichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BBNE) sicherstellen.

GEKONAWI*transfer bietet vielfältige Mitgestaltungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung auf allen Ebenen des Unternehmens, insbesondere für Auszubildende und Ausbildungspersonal. Das Projekt fokussiert die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle und setzt damit im Kern des Unternehmens an. Neben ökonomischen Faktoren werden auch ökologische und soziale Faktoren betrachtet, sodass eine feste Verankerung der drei Säulen der Nachhaltigkeit in Unternehmen ermöglicht wird. 

Mit der unternehmensinternen Steigerung der Qualität der Ausbildung sowie der Qualifikation des Ausbildungspersonals soll das Projekt zur Fachkräftesicherung und damit zur Zukunftsfähigkeit der Unternehmen beitragen. Zudem trägt es in besonderem Maße der Absicht der Bundesregierung Rechnungdie Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der beruflichen Ausbildung zu fokussieren und bereitet Unternehmen auf die entsprechende Verpflichtung (als Standardberufsbildpositionen) in den neuen Ausbildungsordnungen, die im August 2021 in Kraft treten, vor 

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Aufgabenbereichen der einzelnen Projektpartner: 
/ Neue Effizienz gemeinnützige GmbH
Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
/ WBS TRAINING AG

Sind Sie motiviert und möchten mit Ihrem Unternehmen kostenlos an diesem spannenden Projekt teilnehmen, oder interessieren sich für weitere Informationen? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Stimmen von Teilnehmenden

„Eine qualitativ hochwertige Auseinandersetzung mit sich selbst unter den Aspekten der nachhaltigen Handlungsweisen im jetzt und für die Zukunft“ - Oliver Sklorz, Teilnehmer der Fortbildung GEKONAWI

„Ohne den Impuls und die klare Zielsetzung, wären wir heute bei den Themen der nachhaltigen strategischen Geschäftsentwicklung und des verantwortungsvollen Konsums nicht da wo wir jetzt stehen. Der Workshop inspiriert und ist eine großartige Möglichkeit unser Unternehmen im Innenverhältnis weiterzuentwickeln.“ - Matthias Glanz, Teilnehmer der Fortbildung GEKONAWI

/ Forschungskonsortium

Neue Effizienz gemeinnützige GmbH
zur Homepage

Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
zur Homepage

WBS TRAINING AG
zur Homepage

/ Ansprechpersonen

Lasse Lemm

Projektleiter

0202 96 35 06-41

lemm(at)neue-effizienz.de

Ricarda Gallas

Projektassistentin

0202 96 35 06-43

gallas(at)neue-effizienz.de

Jana George

Projektassistentin

0202 96 35 06-44

george(at)neue-effizienz.de